Repliva

News und Informationen

28. September 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Denken Sie darüber nach in eine Kapitalanlage zu investieren? Dann informieren Sie sich vorher auf diebewertung.de

Es kommt in 5 Jahren so einiges an Informationen zustande. Mehr als 65.000 Artikel haben wir bereits auf unserer Plattform veröffentlicht. Viele Artikel davon, die sich mit dem Thema Kapitalanlage befassen. Kapitalanlagen, die man Ihnen anbeitet, wenn man von Ihnen Geld haben will. Doch so toll sich manche Beschreibung einer Kapitalanlage anhört, umso gefährlicher ist diese für Sie. Hier zum Beispiel das Thema Nachrangdarlehen. Oft erfährt man erst im Kleingedruckten, dass es sich um ein Produkt mit “Totalverlustrisiko” handelt. Wer liest schon immer das Kleingedruckte genau, wenn sich die Story so überzeugend anhört? Wir befassen uns aber auch mit den großen Unternehmen des “grauen Kapitalmarktes”, so Thomas Bremer von diebewertung.de. Weiterlesen →

28. September 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Informieren Sie sich zum Thema Kapitalanlagen b e v o r Sie IHR Geld investieren!

Nicht nur der Initiator ist schuld, wenn Investoren ihr Geld bei Kapiptalanlagen verlieren. Oft gibt es noch rechtzeitig Warnzeichen und man kann sein Geld noch retten. Oft ist das Geld schon dann gerettet, wenn man es in bestimmte Kapitalanlagen nicht investiert, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig in einem Gespräch mit investmentpresse.de. Nachrangdarlehen in vermeintlich “tolle Anlagen” sind hier ein gutes Beispiel. Unter dem Deckmantel “Umwelt” wird hier zum Beispiel Geld eingesammelt, Ihr Geld. Oft findet man dann den Risikohinweis der Kapitalanlage (Totalverlustrisiko), erst nach längerem Suchen. Ähnlich verhält es sich bei sogenannten Direktinvestments, zum Beispiel des Unternehmens Steiner & Company in Lokomotiven, Waggons oder/und Container. Toll angepriesen mit einer Rückkaufgarantie, die aber so Thomas Bremer, letztlich oft nichts wert ist. Oft haben diese Rückkaufsgesellschaften nur ein Stammkapital (Eigenkapital) von 25.000 Euro. Klappt dies nicht mit dem zugesagten Rückkauf, dann lässt man die Firma eben pleitegehen. Was machen Sie dann mit einem Container, einem Waggon oder einer Lokomotive? In den Garten stellen?

Weiterlesen →

4. September 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Realkontor Gärtringen den Turnaround geschafft

Es gibt sie die positiven Nachrichten aus dem Fondsbereich, einem Bereich der von vielen negativen Meldungen in den letzten Jahren geprägt war. Realkontor ist genau dieses Beispiel. Entgegen dem Mainstream haben wir unsere Philosophie, zu einem Zeitpunkt wo Immobilien verpönt waren bei Anlegern, genau auf diese Assetklasse gesetzt. Das, so Peter Weimer, zahlt sich nun auch in Renditen für unsere Kapitalanlager in den Realkontorfonds aus. Natürlich haben sich auch unsere Fonds unterschiedlich entwickelt, so Peter Weimer, aber alle in die gleiche Richtung. Ins Positive für unsere Anleger. Diesen Weg, so Peter Weimer in einem Interview mit der Internetplattform wir-reden-über-geld.de, wollen wir nun auch mit unserem neuen Produkt konsequent weitergehen.Bei usnerem neuen Produkt handelt es sich um ein Nachrangdarlehen für Investitionen in Immobilien. Betont hat Peter Weimer in dem Intervieww mit wir-reden-über-geld.d e auch, das es sich bei den Immobilien in die das Geld der Darlehensgeber investiert wird, um Immobilien handelt die sich das Unternehmen bereits über Verträge gesichert hat. Wir sagen unserem Kunden worin sein Geld Investiert wird.Er weiss worauf er sich einlässt. Alle Immobilien sind übrigens auf ihre Werthaltigkeit geprüft und testiert. Auch das eine Sicherheit für unsere Investoren.

Weiterlesen →

4. September 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

ProCBS- Pro Control Business Solutions – kontrollierte Geschäfte: Das dürfte im Sinne der Anleger sein

Ein auf den ersten Blick “merkwürdiger Name”, aber genau dieser Name beschreibt, was den Inititiatoren des Nachrangdarlehens für Immobilieninvestitionen wichtig ist. Alle Investitionen, die man mit Geldern der Kapitalanleger tätigt, unterliegen einer dauerhaften Kontrolle, um so die vertragskonforme Verwendung der Gelder zu gewährleisten. Finanziert wird mit den Geldern der Kapitalanleger der Erwerb von ausgewählten Gewerbeimmobilien. Mit der langjährigen Erfahrung der Initiatoren traut man sich die wirtschaftliche Optimierung der erworbenen Immobilien zu, um diese dann wieder an Investoren zu verkaufen. Von den so erwirtschafteten Gewinnen werden die halbjährlichen Zinszahlungen, als auch die Rückzahlung der Investitionssumme nach 5 Jahren, gewährleistet. Überzeugendes Konzept. Gerne übersenden wir Ihnen Unterlagen und stehen Ihnen natürlich für Ihre Rückfragen zur Verfügung.

Weiterlesen →

1. September 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Offshore Windparks ermöglichen neue Biotope für Meerestiere – EEV-AG-Göttingen, EEV AG Presse und Erfahrungen

Deutschland ist auf einem entscheidenden Weg zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Insbesondere die Offshore Windparkanlagen der Nordsee sind wichtige Meilensteine im regenerativen Energiesegment.

Weiterlesen →

16. August 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Sie suchen ein Nachrangdarlehen mit Sicherheit? Sie wollen nicht länger als 5 Jahre an Ihr Investment gebunden sein?

Dann lohnt es sich, sich das Investmentangebot "Nachrangdarlehen ProCbs Real Estate" einmal genauer anzuschauen. 4,75% halbjährliche Zinszahlungen bekommen, ist das Angebot der ProCbs Real Estate an die Investoren. Damit werden vor allem gewerblich genutzte Immobilien erworben, die wirtschaftlich optimiert werden, um diese dann mit Gewinn weiterzuverkaufen. Ein Konzept, was die Macher von ProCbs Real Estate beherrschen, insofern überlassen Sie Ihr Kapital echten Profis in diesem Bereich. Gerne übersenden wir Ihnen Unterlagen zur Prüfung. Für Rückfragen stehen wir natürlich auch immer zur Verfügung.

Weiterlesen →

17. Juli 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Lebenserwartung der Berliner wächst überdurchschnittlich

Gesundheitssenator Mario Czaja im Interview mit der BERLINboxx


Gesundheitssenator Mario Czaja hat sich im BusinessMagazin BERLINboxx für eine bedarfsgerechtere Gesundheitsförderung in Berlin ausgesprochen. Zwar wachse die durchschnittliche Lebenserwartung der Berliner stärker als im Bundesdurchschnitt, dennoch gebe es ein Problem: „Aus dem Sozialstrukturatlas geht hervor, dass in Berlin bei der Lebenserwartung Unterschiede von bis zu sieben Jahren bestehen. Starken Einfluss darauf haben auch die  häufig direkt mit der sozialen Herkunft und dem Bildungsniveau zusammenhängenden Ernährungsgewohnheiten.“

Weiterlesen →

17. Juli 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Lebenserwartung der Berliner wächst überdurchschnittlich

Gesundheitssenator Mario Czaja im Interview mit der BERLINboxx


Gesundheitssenator Mario Czaja hat sich im BusinessMagazin BERLINboxx für eine bedarfsgerechtere Gesundheitsförderung in Berlin ausgesprochen. Zwar wachse die durchschnittliche Lebenserwartung der Berliner stärker als im Bundesdurchschnitt, dennoch gebe es ein Problem: „Aus dem Sozialstrukturatlas geht hervor, dass in Berlin bei der Lebenserwartung Unterschiede von bis zu sieben Jahren bestehen. Starken Einfluss darauf haben auch die  häufig direkt mit der sozialen Herkunft und dem Bildungsniveau zusammenhängenden Ernährungsgewohnheiten.“

Weiterlesen →

9. Juli 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Durch die Energiewende zur Energieunabhängigkeit – Nachrichten zur Energiewende von der EEV AG

Das Fraunhofer-Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) kommt in einer Studie zu dem Schluss, dass Deutschland schon 2030 erdgasunabhängig von Russland sein könnte, bei konsequenter Nutzung und nachhaltigen Ausbau der erneuerbaren Energien.

Weiterlesen →

26. Juni 2014
von Redakteur03
Kommentare deaktiviert

Ferien-Immobilien in den teuersten Regionen der Welt

Ein Haus, eine Wohnung an (m)einem Traumurlaubsort kaufen. Soll ich oder soll ich nicht? Und wenn ja, dann nur zum Vergnügen, oder als Wertanlage? Wenn Letzteres, reicht es dann zeitlich noch, oder bin ich schon zu spät dran? Fragen über Fragen – und sie scheinen eine lange Reihe anderer Fragen nach sich zu ziehen. Schreit nach Recherchen. Und deren besten und interessantesten Ergebnisse wiederum sollten sich idealerweise mit den persönlichen Wünschen und Vorlieben decken.

Weiterlesen →